← Zurück zu Veranstaltungen

Donaueschingen, Museum Art.Plus

+ Google Karte
Donaueschingen, Deutschland

März 2019

David Orlowsky Trio

16.03., 20h00
Donaueschingen, Museum Art.Plus Donaueschingen, Deutschland + Google Karte

Milestones „Was bleibt, ist die stets präsente Melancholie, die sich in verschiedenen Farben über den Abend legt. Keine ausgeprägte Traurigkeit, sondern eher der Klang der Lebenserfahrenheit, in der Lachen und Weinen oft so nah beieinanderliegen, dass die Grenzen verwischen.“ (Mittelbayerische Zeitung) Wie das David Orlowsky Trio mit traditioneller Musik umgeht, ist auf faszinierende Weise einzigartig. Auf der Basis des Klezmer, der Folklore der aschkenasischen Juden, haben die Musiker neue Klänge und musikalische Wege gefunden. Ihren Stil haben sie „chamber.world.music – Kammerweltmusik“ genannt, eine Fusion aus Klezmer, Jazz, arabischer Musik und Kammermusik. Damit füllen sie die großen Konzertsäle weltweit, wie die New Yorker Carnegie Hall oder die Berliner Philharmonie, reisen zu den internationalen Festivals – und das, ohne die kleinen Clubs fern der Metropolen zu vergessen. Sie stürmen mit ihren CD-Aufnahmen regelmäßig die Klassikcharts, verkaufen ihre Noteneditionen an Jung und Alt und erhielten 2015 den ECHO-Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Das David Orlowsky Trio spielt in Donaueschingen sein Best-of-Programm mit den mitreißendsten und aufregendsten Werken von den CDs „Indigo“, „Balkanplatte“, „Des Nachts“ und „Noema“. David Orlowsky Trio David Orlowsky, Klarinette Jens-Uwe Popp, Gitarre Florian Dohrmann, Kontrabass

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

← Zurück zu Veranstaltungen

Donaueschingen, Museum Art.Plus

+ Google Karte
Donaueschingen, Deutschland

März 2019

David Orlowsky Trio

16.03., 20h00
Donaueschingen, Museum Art.Plus Donaueschingen, Deutschland + Google Karte

Milestones „Was bleibt, ist die stets präsente Melancholie, die sich in verschiedenen Farben über den Abend legt. Keine ausgeprägte Traurigkeit, sondern eher der Klang der Lebenserfahrenheit, in der Lachen und Weinen oft so nah beieinanderliegen, dass die Grenzen verwischen.“ (Mittelbayerische Zeitung) Wie das David Orlowsky Trio mit traditioneller Musik umgeht, ist auf faszinierende Weise einzigartig. Auf der Basis des Klezmer, der Folklore der aschkenasischen Juden, haben die Musiker neue Klänge und musikalische Wege gefunden. Ihren Stil haben sie „chamber.world.music – Kammerweltmusik“ genannt, eine Fusion aus Klezmer, Jazz, arabischer Musik und Kammermusik. Damit füllen sie die großen Konzertsäle weltweit, wie die New Yorker Carnegie Hall oder die Berliner Philharmonie, reisen zu den internationalen Festivals – und das, ohne die kleinen Clubs fern der Metropolen zu vergessen. Sie stürmen mit ihren CD-Aufnahmen regelmäßig die Klassikcharts, verkaufen ihre Noteneditionen an Jung und Alt und erhielten 2015 den ECHO-Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Das David Orlowsky Trio spielt in Donaueschingen sein Best-of-Programm mit den mitreißendsten und aufregendsten Werken von den CDs „Indigo“, „Balkanplatte“, „Des Nachts“ und „Noema“. David Orlowsky Trio David Orlowsky, Klarinette Jens-Uwe Popp, Gitarre Florian Dohrmann, Kontrabass

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren