Veranstaltungen

Veranstaltungssuche

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Februar 2020

HumANimal

21.02.2020 - 12.09.2021

Die Volontär*innenausstellung Hum an imal – Das Tier und Wir im Studio des Karlsruher Schlosses zeigt die Ambivalenzen im Mensch-Tier-Verhältnis auf und eröffnet zeitgebundene tierethische Perspektiven, die zum Nachdenken anregen sollen.

Erfahren Sie mehr »

Juli 2020

Christo und Jeanne-Claude – Museum ist ab 19. Mai geöffnet!

12.07.2020 - 20.10.2021

Das Musée Würth zeigt eine einmalige Retrospektive der Projekte von Christo und Jeanne-Claude, einem der aufsehenerregendsten Künstlerpaare der zeit-genössischen Kunst. Möglich ist dies durch den bedeutenden Werkbestand in der Sammlung Würth.
Christo (1935 – 2020) und Jeanne-Claude (1935 – 2009) prägen mit ihrer Persönlichkeit seit den 1960er Jahren die Kunstwelt ebenso wie das kollektive Gedächtnis. Ihre Projekte sind eine stete Aufforderung, die Umwelt aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten, ungeachtet ob es sich um urbane oder landschaftliche Eingriffe handelt. Diese temporären Kunstwerke berühren die Öffentlichkeit ganz unmittelbar und vermitteln eine überwältigende ästhetische Erfahrung.
Das verbindende Element der meisten Projekte ist das Medium Stoff. Gemäß des Credo des Künstlerpaars, dass sich das Leben nicht durch die Zahl unserer Atemzüge, sondern durch Orte und Momente, die uns den Atem rauben, bemerkbar macht, sind Vergänglichkeit und Verwandlung zentrale Aspekte ihrer Kunst, egal ob sie ein Bauwerk in ein skulpturales Monument von zweckfreier Schönheit verwandeln oder einer Landschaft in nie gesehener Weise ein zauberhaftes Element hinzufügen. www.musee-wurth.fr

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2020

Karl Hofer (1878-1955) – Lebenslinien – verlängert bis 30.12.21

9.10.2020 - 30.12.2021

Persönliche Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen sind in zahllosen Briefen und der Autobiografie Hofers "Erinnerungen eines Malers" überliefert. Sie begleiten die ausgestellten Gemälde und Grafiken aus sieben Jahrzehnten und setzen diese in einen ganz persönlichen Kontext.

Erfahren Sie mehr »

November 2020

Erde am Limit – verlängert bis 3. Juli 2022

20.11.2020 - 3.07.2022

Unsere Erde ist ein besonderer Planet: Auf ihr ist Leben entstanden. Über Jahrtausende hinweg existierte der Mensch, ohne tiefgreifende Spuren in der Umwelt zu hinterlassen. Doch mittlerweile setzt unser stetig wachsender Bedarf an Platz und natürlichen Ressourcen die Ökosysteme global unter Druck. Die Ausstellung ERDE AM LIMIT verdeutlicht die Rolle von uns Menschen in der Natur und fragt: Wie steht es um unseren Planeten? Welche natürlichen Prozesse treiben das Leben auf der Erde an? Welche Konsequenzen hat unser Tun langfristig? Wie können wir die Zukunft anders gestalten?

Erfahren Sie mehr »

Januar 2021

Der Schatz der Mönche

27.01. - 19.09.

Leben und Forschen im Kloster St. Blasien

Erfahren Sie mehr »

Februar 2021

Beyond States. Über die Grenzen von Staatlichkeit. (verlängert bis 7.11)

5.02. - 7.11.
Zeppelin Museum Friedrichshafen, Zeppelin Museum
Friedrichshafen, Deutschland
+ Google Karte anzeigen
11€

Ist der Staat Schutzraum oder Gefahrenzone? Hamsterkäufe im Supermarkt, Notfalllisten, Katastrophenschutz und Pandemiepläne: Das „Preppen“ ist zurzeit aktueller denn je, gleichzeitig wird die Schutzfunktion des Staates und damit auch die Thematik der Staatsgrenzen diskutiert. Einige Grenzen sind offen und passierbar, andere umstritten, viele strengstens bewacht. Eingeladene Künstler*innen: Nevin Aladağ, James Bridle, Simon Denny, Vera Drebusch & Florian Egermann, Forensic Oceanography / Forensic Architecture, Jacob Hurwitz-Goodman & Daniel Keller, Peng! Kollektiv, Christopher Kulendran Thomas, Henrike Naumann, Jonas Staal

Erfahren Sie mehr »

Wildsau und Kopfsalat

Straßburger Fayencen und Tafelkultur - Sie gehören zu den großen Schätzen der Keramikkunst: Terrinen in Gestalt von Tieren sowie täuschend echt wirkende Teller mit Oliven oder Salat, die in der Straßburger Fayencemanufaktur gefertigt wurden. 

Erfahren Sie mehr »

März 2021

Ägypten. 3000 Jahre Hochkultur am Nil

2.03. - 31.12.
Basel, Antikenmuseum, At. Alban-Graben 5
Basel, 4010 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

- sechs zentrale Themenbereiche geben faszinierende und lehrreiche Einblicke in die ägyptische Hochkultur.

Erfahren Sie mehr »

Roll over Beethoven

Zum 250. Geburtstag machte sich das Museum auf die Suche nach musikalischen Trouvaillen auf Notenrollen und anderen Tonträgern für mechanische Musikinstrumente.

Erfahren Sie mehr »

Geheimnisvolles Gehirn – Macht Sport schlau?

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren