ZG Highlight KulturZG Highlight-StartZG Kachel-Start

20 Jahre “Via Mediaeval”
Musik und Räume des Mittelalters

Via Mediæval – Musik und Räume des Mittelalters

Lebendiges Kulturerbe Europas   

14. bis 28. September

Bereits seit 1999 präsentiert Via Mediaeval mit Musik des Mittelalters eine außergewöhnliche Konzertreihe und ein Paradebeispiel für das lebendige Bewahren unseres kulturellen Erbes!
Bei „Via Mediaeval – Musik und Räume des Mittelalters“ erklingen Melodien und Texte aus ganz früher Zeit, auf künstlerisch höchstem Niveau dargeboten von Interpretinnen und Interpreten, die sich auf diese Musik spezialisiert haben und die auf dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse sind.
Jedes Konzert ist eine Reise zu den Wurzeln unserer Musik-geschichte und führt gleichzeitig an Orte, deren Ursprung in der gleichen Zeit liegt.
Deshalb werden vor den Konzerten Führungen an den Veranstaltungsorten angeboten.
Info: www.via-mediaeval.de
Tickets: 20110.reservix.de
Hotline: 01805 – 700733

Das Programm 2019:

Otterberg – 14. September um 20h Abteikirche
Trio Mediaeval (s. Foto) mit John Potter – “Si tres grant melodie” – Machaut und die Könige von Zypern
Die als Codex Turin J.II.9 bekannte Handschrift ist eine der bedeutendsten und zugleich mysteriösesten Quellen für Choral und mehrstimmige Musik des späten 14. Jh.
Das Vokalensemble Trio Mediaeval wurde 1997 in Oslo gegründet. John Potter ist ehemaliges Mitglied des Hilliard Ensemble

Anne Azéma (USA) – Foto: Simone Poltronierie

 

Klingenmünster – 15. September um 18h Mönchsaal
Anne Azéma (USA) (s. Foto) – “La Reina Joiosa” – die fröhliche Königin – Musik aus Frankreich und der Provence mit Werken der Trouvères des 13. Jh., Guillaume de Machaut u.a.
Die Sängerin Anne Azéma setzt in dieser One-Woman-Show ihre enorme Geschicklichkeit, Kenntnis und Fantasie ein, um diesem großartigen Repertoire mit einer kristallinen Stimme und schauspielerischem Talent zu dienen.

Hornbach – 20. September um 19h30 St. Fabianstift
Sequentia – Benjamin Bagby & Norbert Rodenkirchen
“Oswald in Konstanz” – Lieder von Oswald von Wolkenstein
Während des Konstanzer Konzils prangert der Südtiroler Dichter und Sänger Oswald von Wolkenstein in seinen Liedern die Missstände in der Stadt und Umgebung an.

F – Metz – 21. September um 18h Romanische Kirche Saint-Pierre-aux-Nonnais
Ars Choralis Coeln – “Ay, Santa Maria!” – Marien-Wunder in den Cantigas de Santa Maria und im Llibre Vermelle – Die “Cantigas de Santa Maria” ist die größte in Musik gesetzte Sammlung iberischer Gedichte und umfasst 420 Lieder. 356 davon erzählen in volkstümlicher Sprache von Wundern, die der heiligen Jungfrau Maria zugeschrieben werden.

Offenbach-Hundheim – Abteikirche

Offenbach – 22. September um 17h Kirche St. Maria Hundheim (s. Foto)
Ensemble La Reverdie – “L’occhio del chor” – Das Auge des Herzens: Blinde Liebe in der Musik von Landini
Francesco Landini (1325/1335 – 1397) war der bekannteste Florentiner Komponist seiner Zeit. Er erblindete im Alter von sieben Jahren. So konnte er die Welt um ihn herum nur mit dem “Auge des Herzens” erfahren.

Worms – 27. September um 19h30 Dom St. Peter
Ensemble Ordo Virtutum – “Cluny und Cîteaux: Ekstase und Askese” – Liturgischer Gesang des Mittelalters aus Burgund
Mit Petrus Venerabilis und Bernhard von Clairvaux stehen sich zwei der wichtigsten geistlichen Persönlichkeiten des mittelalterlichen Burgund gegenüber, die als Zeitgenossen im Austausch standen, sich kritisierten aber auch bewunderten. In ihrer Musik treffen zwei sehr verschiedene Ansichten über die Gestaltung liturgischer Musik aus dem schmuckreichen benediktinischen Cluny und dem asketischen zisterziensischen Cîteaux aufeinander.

Bechtheim – 28. September, 20h Basilika St. Lambertus
Ensemble La Mouvance – “Miracles – Vision, Wunder, Glaubens-erfahrung” – Hildegard von Bingen, Philip der Kanzler u.a.
Das Ensemble lässt sich vom “Dialogus miraculorum” des Zisterziensermönchs Caesarius von Heisterbach (um 1180 – nach 1240) inspirieren und illustriert es musikalisch mit Kompositionen von Hildegard von Bingen u.a.

Info:
www.via-mediaeval.de
Tickets: 20110.reservix.de
Hotline: 01805 – 700733 

Share: