Auch bei ihrer 32. Auflage hält die Internationale Kulturbörse Freiburg – wie man es von diesem national und international viel beachteten Branchentreff der Kultur- und Eventbranche gewohnt ist – wieder neue Entdeckungen und Überraschungen für die BesucherInnen bereit. 

Nach wie vor ist die IKF in ihrer Grundkonzeption einzigartig: Sie ist Ort der Information, des Austausches, der Kommunikation und ermöglicht es dem Fachpublikum, an wenigen Tagen einen umfassenden Einblick in neue Produktionen und Angebote zu gewinnen. Für Künstler_innen ist sie die ideale Plattform, um eine Karriere zu starten und den eigenen Bekanntheitsgrad zu erhöhen. 

Mit knapp 200 Live-Auftritten in den Bereichen Darstellende Kunst, Musik und Straßentheater wird bei der IKF eine im deutschsprachigen Raum einmalige Vielfalt an Genres präsentiert. Auf fünf Bühnen zeigen KünstlerInnen aus über 30 Ländern 20-minütige Kurzauftritte, aber auch vereinzelt ganze Produktionen. 

An die 400 Austeller, darunter Agenturen, Dienstleister aus der Kultur- und Eventbranche, Verbände und Länderstände, präsentieren in zwei Messehallen – von denen eine ausschließlich dem Musikbusiness gewidmet ist – Trends und neueste Entwicklungen der Branche. 
Ein vielseitiges Rahmenprogramm vervollständigt das Angebot: Neben den sogenannten Sonderschauen und Specials wird im „Forum Wissen“ ein branchenspezifisches Seminar-/Vortrags- und Workshop-Programm angeboten. 
Und… dann gibt es da noch die FREIBURGER LEITER, den renommierten Preis der Internationalen Kulturbörse Freiburg, der seit 2008 jährlich in den Sparten Darstellende Kunst, Musik und Straßentheater verliehen wird.

Das ausführliche Programm sowie alle Informationen finden Sie unter www.kulturboerse.de und im ca. 500 Seiten umfassenden Katalog zur 32. IKF 2020.

32. IKF: Veranstaltungen mit Ticketkontingent im freien Verkauf.

Schwarzclown Matthias Romir, Foto: Axel Lauer
Sonntag, 26.01.2020, 20:00 Uhr, Theatersaal 1

Opening Gala

Mit: Siegfried & Joy / D, Lisa Christ/ CH, Liz Williams & Howard Katz / US, Kaiser & Plain / D, FATCAT/ D, Matthias Romir / D,Regi
Tickets: Vorverkauf: ab 24,00 € / ermäßigt ab 19,00 €, Abendkasse: ab 26,00 € 

 Die Opening Gala ist eine Gemeinschaftsaktion der 32. Internationalen Kulturbörse Freiburg und des 21. Freiburger-grenzenlos-festivals. Auf dem Messegelände die Fachveranstaltung, in der Stadt das Festival – beide Veranstaltungen werden gemeinsam mit einem attraktiven Programm eröffnet: 

Siegfried & Joy mit Zaubernummer Foto: Daniela_Incoroto

Erleben Sie unterhaltsame Zaubernummern von Siegfried & Joy (DE), eine experimentelle „Counter-Weight“-Darbietung am Seil in luftiger Höhe, präsentiert von Liz Williams & Howard Katz (US) harmonisches Musikkabarett mit phantasievollen Geschichten von Kaiser & Plain (DE), Kabarett und Spoken-Word von Lisa Christ (CH), geballte Funk-Power der Freiburger Band FATCAT. Matthias Romir, Ausnahmejongleuer und Absurdist, führt als Schwarzclown durch den Abend.
Regie: Karl-Heinz Helmschrot.

FotosMatthias Romir (DE), der Schwarzclown,, Ausnahme-Jongleur und Absurdist;; rechts oben: Siegfried & Joy mit Zaubernummer (Foto: Daniela_Incoroto

Lehmanns_Brothers Foto:Julie Poulain

An den drei Messetagen können sich die Fachbesucher mit einem umfangreichen Programmangebot ausgiebig informieren. Dabei ermöglicht das internationale Programm sowohl die Begegnung mit aufstrebenden NachwuchskünstlerInnen als auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten KünstlerInenn, die Auszüge aus ihren neuen Programmen vorstellen.
Auf der Musikbühne werden Bands und MusikerInnen aus den Genres Rock, Pop, Chanson, Jazz und Weltmusik zu hören sein. Darunter Aline Frazão (PT, AO), Elina Duni & Rob Luft (GB/CH), FEE. (DE), die Lehmanns Brothers (FR), Oktopus (CA) Samuel Hope (US).

Montag, 27.01.2020, 20:00 Uhr, Theatersaal 1

Trygve Wakenshaw „Nautilus“

Tickets: Vorverkauf: 18,00 € / ermäßigt 16,00 €
Abendkasse: 21,00 € / ermäßigt 19,00 €

Der gebürtige Neuseeländer Trygve Wakenshaw kombiniert Pantomime, Physical Comedy und eine Prise Mumpitz – er ist verrückt, gewagt und einzigartig exzentrisch.
Bei der Opening-Gala der letztjährigen IKF brachte das Energiebündel die Zuschauer dazu, Tränen zu lachen. 

Nun zeigt der preisgekrönte Clown seine skurrile Solo-Show NAUTILUS: Wakenshaw verwandelt sich blitzschnell in eine Vielzahl von Charakteren und beweist, dass man auch mit offenen Augen die verrücktesten Träume haben kann.

Dienstag, 28.01.2019, 20:00 Uhr, Theatersaal 3

Poetry Slam Abend

Mit: Fee Brembeck, Luca Swieter, Rainer Holl, Florian Wintels, Friedrich Herrmann, Josefine Berkholz, Moderation: Felix Römer.
Tickets: Vorverkauf: 16,00 € / ermäßigt 14,00 €
Abendkasse: 19,00 € / ermäßigt 17,00 €

Das Interesse an Poetry Slam ist ungebrochen. Kein Wunder, denn hier werden Texte, die sonst nur zwischen Buchdeckeln im Wachkoma liegen, zum Leben erweckt. Beim Poetry Slam treten Autoren mit ihren Texten ans Mikro, ohne den Schutzwall eines Lesetischs mit Wasserglas und Stehlampe. Das funktioniert – egal ob im Kneipenkeller oder im Schauspielhaus, egal ob in der Metropole oder der Kleinstadt, die Shows sind ausverkauft und die Mikrofone werden gerockt.
Zum Poetry Slam im Rahmen der IKF sind einige der besten SlammerInnen der Szene eingeladen, die zeigen werden, was mit dem gesprochenen Wort möglich ist.
Mit dabei sind:
 Friedrich Hermann, (amtierender deutschsprachiger Meister), Rainer Holl (amtierender deutschsprachiger Vizemeister), Fee, Luca Swieter, Florian Wintels und Josefine Berkholz.

 

Dienstag, 28.01.2020, 20:00 Uhr, Theatersaal 1

„Best of Voices@Freiburg Vol. II“

Vocal Night – Best of Voices@Freiburg II
Mit: Delta Q, Quartonal, Bye Maxene, Maybebop
Tickets: Vorverkauf: 21,00 € / ermäßigt 17,00 €
Abendkasse: 23,00 € / ermäßigt 19,00 €

Popmusik, klassische Musik, Andrew Sisters Sound und Comedy reichen sich bei „Best of Voices@Freiburg Vol. II“ gegenseitig die Stimmgabel. Mit: Delta Q – vokalband aus Berlin – in neuer Besetzung, Quartonal – Four Voices | One Sound aus Norddeutschland, Bye Maxene – Andrew Sisters Sound aus Österreich und Maybebop – Deutsche A Cappella Pop und Comedy Legenden.

Mittwoch, 29.01.2020, 19:30 Uhr, Theatersaal 2

Varieté-Abend

Mit: Chu /TW, Duo Cardio / FR, Helena Jans / BE, Johann Prinz / DE, Lotta & Stina / BE, Tori Boggs & the Boys / US, Mica Paprika / PT, Moderation: Martin Sierp / DE, Regie: Urs Jäckle
Tickets: Vorverkauf: 25 € / ermäßigt 22 €
Abendkasse: 28 € / ermäßigt 24 €

Der Varietéabend am letzten Messetag bildet den spektakulären Abschluss der 32. IKF: 

Acht internationale Solisten und Ensembles mit außergewöhnlichen und Aufsehen erregenden Nummern entführen in eine Welt fernab des Alltags: Mit dabei sind Chu (Diabolo, TW), Duo Cardio (Stangenbalance, FR), Helena Jans (Strapaten, BE), Johannes Prinz (Strapaten, DE), Lotta & Stina (Rola-Bola; BE), Tori Boggs & the Boys (Springseil, US) Mica Paprika (Comedy-Jongleur; PT) und Martin Sierp (DE), der als Moderator durch den Abend führen wird. Regie: Urs Jäckle

Lotta & Stina
Johann Prinz
Eintrittskarten an allen gängigen Vorverkaufsstellen und auf www.kulturboerse.de
www.reservix.de
Ermäßigung: Schüler/Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Rentner, Zivildienstleistende, FSJ’ler

Bitte vormerken:
Die 33. IKF findet vom 17.-20. Januar 2021 statt.

Internationale Kulturbörse Freiburg
D-79108 Freiburg
Neuer Messplatz 1
info@kulturboerse.de
www.kulturboerse.de

 

Share: